Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks
Sie befinden sich hier:kulturinsel.de>>Folklorum & Feste>>Höllowum

Bau der Sorgenkobolde zu den Höllowumwochen

Der Winter naht. Höchste Zeit ab heute allen Kummer los zu werden und dabei sogar noch Preise zu gewinnen! Baut unter Anleitung menschengroße Kobolde und steckt ihnen eure Sorgen in den Hintern!
Macht schnell, denn zum Höllowum am 14. Oktober werden 100 Sorgenkobolde den reinigenden Flammen übergeben!


In der "geheimen Welt von Turisede" - bis vor kurzem noch unter dem Namen "Kulturinsel Einsiedel" bekannt - wird nun ein weiterer, 1.000 Jahre alter Volksbrauch lebendig: Das Begraben der alten Sorgen vor dem Winter und das Erwecken schöner Träume im Vorfrühling. 
Während man bei Letzterem zur Parkeröffnung im neuen Jahr seinem persönlichen Glück auf die Sprünge helfen kann, geht es jetzt erst einmal darum, sich restlos von alten Sorgen zu befreien.


Ab Montag den 2. Oktober können dazu unter fachkundiger Anleitung Menschengroße Sorgenkobolde gebaut und an geheimen Orten in der Abenteuerwildnis versteckt werden. Das Besondere daran ist, dass man alle seine schlechten Erlebnisse und Probleme des vergangenen Jahres auf ein spezielles Blatt Papier schreibt und dieses dann dem fertigen Kobold in den Hintern steckt! 
Wenn Ihr wollt, könnt Ihr dazu lustige alte Sachen, Hüte, Handschuhe und Schuhe mitbringen, die dann mit Stroh gefüllt werden. (Für den Notfall stehen diese Dinge aber auch vor Ort bereit.)
Zum Schluss wird der Kobold je nach Loszahl an einen mit einer Laterne gekennzeichneten geheimen Ort in der Abenteuerwildnis versteckt.


Jede Familie, die einen Kobold baut, erhält freien Eintritt zum Höllowumm und nimmt dazu noch an tollen Auslosungen teil:
1. Der jeweils Schönste von 10 Kobolden, in Reihenfolge der Herstellung, wird in der Zeitung veröffentlicht und kommt in den speziellen Lostopf für eine Baumhausübernachtung! (Verlosung zum Höllowumm)
2. Unter allen Koboldbauern werden insgesamt 5 Jahresfreikarten (mit dem Tierpark Görlitz) und 10 Familienfreikarten für die nächste Saison verlost. 


Zum Nachtgeländespiel, dem bereits legendären Abschluss der Höllowumfeierlichkeiten am 14.10 werden dann alle Kobolde gesucht und einem großen, bereinigenden Freudenfeuer inmitten des Parks übergeben.


Aber Achtung! Der 1.000 Jahre alten Überlieferung zu Folge verschwindet aller alte Kummer nur, wenn tatsächlich 100 Sorgenkobolde verbrannt werden!


An den geheimen Orten, wo sie im Park versteckt werden, wird das neue Jahr dann auch mit einem Glücksritual beginnen. Aber das ist schon die nächste Geschichte …







News