Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks

Diese Künstler lassen das 24. FOLKLORUM wieder zu einem Highlight werden

2Bfolkish!

Jens Sachse (Gesang, Fiddle) & Alexander Philipp Hahne (Gesang, Gitarre, Bodhrán)78

 

Das Programm des Duos bietet Authentizität durch traditionell überliefertes Liedgut. Durch neue Arrangements bekannter Tunes und Folksongs entsteht ein gelungener Brückenschlag zu populärer Musik.

 

Mit Witz und Intelligenz schaffen die beiden professionellen Musiker ein Kaleidoskop lebendiger Symbiosen, das den Kenner traditioneller Irish Folkmusic genauso begeistern wird wie denjenigen, der sie für sich neu entdecken möchte.

Vom Gassenhauer über mitreißende Tänze bis hin zum verborgenen keltischen Urgut entfaltet sich die ganze Kraft von 2Bfolkish! wie das Aroma eines Single Malts über dem Rauch eines Torffeuers.

Alexander P. Hahne ist ausgebildeter Sänger, der mit seiner ausdrucksstarken Stimme und seiner Hingabe zur irisch-keltischen Folklore den authentischen Geist heraufbeschwört.

Jens Sachse ist ein erfahrener Berufsmusiker, der durch stilistische Vielfalt und Virtuosität besticht und für eine energetische und abwechslungsreiche Dynamik sorgt.

 

http://2bfolkish.com/

 

 

 

Akobastra

"Melodien und Tänze aus allen Windrichtungen“ nennen Thorsten Otto und Anja Henatsch ihre Musik. Zu hören sind sie auf Straßenmusikfestivals, auf Brücken, Märkten und in Parks in und um Berlin, in Kneipen, Cafes und auf Geburtstagsfeiern.

Sie spielen Akkordeon und Kontrabass, begleiten sich selbst mit ihrem „Klapperzeug“ und machen Musik zum Zuhören, zum Träumen und zum Mitgrooven. Mit lustigen „Freilachs“, romantischen „Valses d'amour et printemps“, stolzen „Tanguillos“ und traditionellen „Ochi chornyye“ präsentiert das Duo ein buntes Programm aus eigenen Stücken und traditionellen Melodien – melancholisch, blumig, energiegeladen  und fröhlich!

 

www.akobastra.de

 

http:/www.youtube.com/watch?v=RlhqBdp7BPw

 

 

Ampersan

Seit Ihrer Gründung im Jahr 2007 ist Ampersan intensiv mit der musikalischen Tradition Mexicos verbunden. Kulturelle Austauschprojekte und musikalische Projekte in ländlichen traditionellen Regionen, sowie in Zusammenarbeit mit musikalischen Bildungsinstitutionen zur zeitgenössischen Musik und experimentellen Klängen gehören zur tradition der Band.


Mit ihren Zwei Studioalben (Flor de biznaga 2011 y Autoreverse) und einer Live- DVD ( Flor de biznaga en concierto 2014) konnte sich Ampersan über Mexico hinaus auch erfolgreich in Portugal, Spanien; Deutschland, Uruguay, Argentinien, Guatemala und den USA präsentieren.


Ampersan arbeitete in diversen Produktionen mit vielen bekannten Künstlern zusammen wie: León Chávez Teixeiro, La chava de la Martín Carrera Hommage an León Chávez Teixeiro, Canto nuevo para niñ@s von Yahir Durán, Y como el olvido von Kristos Lezama, Al garete von Josué Ávalos, Donde habitan los jilgueros von Soca y Resoca, Acústico von Thermo, La sed von Dr. Sotol und Contradicciones kollektive Disc, wo Jaime López, Rafael Mendoza, Mauricio Díaz und David Aguilar, unter anderem mitwirken.

Desweiteren ist die Musik von Ampersan in Spielfilmen, Dokumentationen, Kurzfilmen und trickfilmen zu finden wie: Tesoros von Cine Hermitaño, Son duros los días sin nada von La Sandía Digital, Nos pintamos solas von La Maroma, Esperanza 43 von Oliver Stiller, Texometl von Cocktail bi-sual, Huayamilpas city song von Bestia Mugiente, Fosca Liebre von Negro Semillan und Miel von Lucero Novaro.


Eine weitere wichtige Zusammenarbeit ist die mit Tanz-Ensembles und Choreographen, wie bei dem Stück "Apariciones y Espacios del viento" der Choreografin Paloma Martinez, oder dem Figurentheater "El silencio entre las olas y Martina y Los hombres pájaro" mit der Compañía Luna Morena geleitet von Miguel Ángel Gutiérrez.

www.ampersan.mx

www.facebook.com/ampersan

 

 

Andi’s Blues Orchester

„Andi’s Blues Orchester“ – die Band um den Sänger, Gitarristen und Blues-Harp Spieler Andreas Unter lässt das Mississippi Flair der Vorkriegszeit aufleben.

Begleitet er dabei von wechselnden Besetzungen aus verschiedenen Musiker und Instrumentierungen. Von Waschbrett bis zur Mandoline, von Geige bis Kontrabass über Blasinstrumente und Drums; jeder Auftritt des Bluesorchesters erhält dadurch seinen ganz eigenen Charme.

Das Repertoire des Bluesorchesters orientiert sich an tanzbaren und groovigen Stücken, die in den „Juke Joints“ der 20er Jahre für ausgelassene Partystimmung sorgten – also von krachenden Boogienummern über singenden Slideguitar-Blues bis hin zu anzüglichem Ragtimesound. Dabei wird - ohne an Authentizität zu verlieren - nichts kopiert sondern alles im eigenen „Blues Orchester-Stil“ vorgetragen, welcher maßgeblich von Andis alles durchdringender Stimme in Verbindung mit beeindruckender Instrumentenbeherrschung geprägt wird.

Wer sich auf eine musikalische Reise 100 Jahre in die Vergangenheit begeben und die Wurzeln der heutigen Rock und Popmusik erleben möchte, ist auf einem Konzert von Andi’s Blues Orchester genau richtig.

 

Web: www.bluesorchester.de
Facebook:
https://www.facebook.com/Bluesorchester-789502557795831

 

 

Anna Mateur

Mit Samuel Halscheidt und Kim Efert

Anna Maria Scholz aka Anna Mateur, geboren 1977 in Dresden, studierte Musik, hätte sich aber lieber für Grafik oder Schauspiel beworben. Nach Kindspause und Studium vereint sie nun alles Musische in ihren Programmen. Seit 2003 tourt sie als Sängerin, Texterin, Schauspielerin und Zeichnerin mit ihrer Formation „Anna Mateur and the Beuys" im deutschsprachigen Raum. Preise gab es dafür; unter anderem den Deutschen Kleinkunstpreis 2008, den Salzburger Stier 2009 und den Bayerischen Kabarettpreis 2010. Gerade gewann die Künstlerin den begehrten Publikumspreis "Marlene" 2015 in Weimar. Sie schreibt Bühnenprogramme, Songtexte und Radiokolumnen, zeichnet ihre Geschichten live auf Folien, Haut, Tische und Wände. Ihre Leidenschaft gilt Systemen zwischen Ordnung und Chaos. 2015 veröffentlichte Anna Mateur mit dem Wehwechenatlas ihr erstes Buch. Wenn sie nicht mit ihrem aktuellen Programm „Protokoll einer Disko” unterwegs ist, lebt und spinnt sie im Tal unter Ahnungslosen.

 

www.anna-mateur.de

https://www.youtube.com/watch?v=bj2aphErRe8

 

 

Anne Swoboda

Theater 7schuh

„Aus dem Nähkästchen geplaudert...“

Märchen frei erzählt 

 

In einem alten Nähkästchen finden sich Dinge die auf Geschichtenspuren führen. ..

... die alte Häkelnadel wird zur Angel und zieht einen verwunschenen Prinzen an Land,

...ein Huhn träumt davon die Welt zu retten

...und die kleine Glücksmühle erfüllt fast alle Wünsche!

Worte, Klänge, Bilder und Figuren nehmen die Zuhörer mit in das Land der Sprache und der Fantasie.

Ein Erzähltheater mit Puppen und Objekten für Gross und Klein.

 

https://www.anne-swoboda.de/

 

 

Banda Comunale

Banda Comunale: Schall und Rausch


Seit langem gefordert und ungeduldig erwartet. Nach sieben Jahren gibt es wieder einen Tonträger
der Neustädter Bläsergang "Banda Comunale"!


Viele Stücke sind gekommen und wieder gegangen. Nur was sich auf der Straße bewährte, blieb im
Programm.

Rumänische, kolumbianische, jiddische, ghanaische, rock and roll, surf, offbeat und Jazzstücke
vermischen sich zu einem Groove, bei dem niemand mehr die Füße stillhält.


Die Cumbia zum Beispiel bewegt sich irgendwo zwischen Ska und Swing, hat aber in ihrer lateinamerikanischen Herkunft auch Herzschmerz und Arschwackeln im Gepäck. John Zorn und Ornette Coleman quietschen von der Seite, die Beastie Boys wollen rein und Willie Colon trifft keinen Ton. Der Afrobeat passt genauso vor den Surf wie der Ska nach dem Boogaloo. Ohne überheblich sein zu wollen, gibt es kaum eine andere Band, die all diese Musikstile so gleichberechtigt behandelt und vor allem auch gleich gut klingen lässt.


We call it Blazmuzik, baby!


Neu ist die elektrische Kalimba. Ein selbstgebasteltes Instrument, roadtauglich dank Kofferverstärker mit fettem Akku und moduliert durch eine ganze Reihe bizarrer Effekte.
Psychedelische Extasen sind vorprogrammiert.

 

http://www.bandacomunale.de/intro.html

https://www.facebook.com/bandacomunale/

 

 

Banda Internationale

Ein Volksmusik-Projekt von „Banda Comunale“ und der Cellex Stiftung mit Dresdner Musikern und Asylsuchenden

„Banda Comunale“ bedeutet frei übersetzt in etwa Dorfkapelle - und mit einem Augenzwinkern verstehen sich die elf Musiker auch genau so: Sie sind ein Stück Dresden, mischen sich ein, mischen mit, gestalten - fühlen sich verantwortlich. Mit ihrer eingängigen Blasmusik hört man sie deshalb auf Hochzeiten, Geburtstagen oder Partys, genauso wie auf Demonstrationen, Stadtfesten und Solidaritäts-Konzerten. Zwei Themen haben die Stadt und damit auch die Banda in den letzten zwölf Monaten besonders bewegt: Die fremdenfeindlichen Pegida-Spaziergänge und das Schicksal der vielen geflüchteten Menschen, die auch in Dresden Schutz suchen. Nach zahlreichen Gegendemos und Protestaktionen hat sich das Blechblaskollektiv im Sommer 2015 entschlossen, seine Kräfte wieder für etwas Positives und vor allem auch Zukunftsversprechendes einzusetzen:

Das neue Projekt heißt „Banda Internationale“
Von jetzt an spielen sie nicht mehr nur für, sondern mit den refugees. Ein paar neue Bandkollegen sind bereits jede Woche dabei. Sie kommen aus Syrien, dem Irak oder Palästina, spielen Oud, Riq und Cello oder singen afghanische Popsongs. Sie sprechen Türkisch, Kurdisch oder Arabisch, einige Englisch. Sie wohnen in einer Turnhalle, einem Übergangswohnheim oder einer privaten WG. Sie bringen der Banda Lieder aus ihrer Heimat bei, lernen wiederum das Repertoire der Band zu spielen und sind nach nur
wenigen Proben bereits bei Konzerten mit auf der Bühne und beim Bier danach dabei.


http://banda-internationale.de/

 

 

Blubberey

Überall dasselbe: Kommt die Hexe heim, trifft sie auf ein von Kindern produziertes Chaos. Jetzt gilt es, das Beste daraus zu machen und das vor Publikum. Denn die „Blubberey Show & Verzauberey“ haben in diesem Jahr mit ihrem Theaterstück Premiere und zeigen, wie das gehen kann. Riesenseifenblasen aus Hexenspuke und dazu Klänge von der Hang runden das 20minütige, interaktive Stück ab. Der etwas außerirdisch anmutende Klangkörper aus Stahl ist eine Schweizer Erfindung. Chef der Show und Initiator Mike Nelde spielt darauf Meditatives, wenn die schräge Hexe (Juliane Werner) zur Entspannung den Grundstoff für die faszinierenden Seifenblasen anrührt. Kein Wunder, dass selbst der vom eigenen Teppich ausgebremste Sultan (Michael Kubitz) angetan ist und für alles Geld der Welt das Rezept haben will. Doch nichts da. Geld interessiert die Hexe nicht. Der Sultan muss also selbst ran und die Blubberei erlernen.

 

 

Brettel - Turiseder Troubadorum

„Die dunklen Locken hat er unter einem Hut gebändigt. Seinem Temperament lässt er in seinen Liedern aber freien Lauf. Pascal Bretschneider, mit Künstlernamen schlicht Brettel schreibt Songs mit Tagebuchcharakter.“
So schreibt die Sächsische Zeitung über den Musiker aus Sachsen. Brettel gehört zur jungen Generation der Liedermacher. Mit seinen ehrlichen Texten und Melodien, die direkt aus dem Herzen kommen, erinnert der gebürtige Dresdner an Musiker wie Stoppok oder Gundermann.

Außerdem bietet er dem Publikum mit seinen Liedern eine bunte Palette an Songs.

Bielboh’s - Mittelaltergruppe

Bielboh’s sorbische Krieger sind eine Gruppe die das frühe Mittelalter als Be2wohner der Lausitz darstellen. Zu sehen sind das 9. und 11. Jahrhundert. Slawen- und Vikingerkrieger, Händler, Zivilisten und ihr Hab und Gut.

Chors Castellum Hospitalis - Mittelaltergruppe

Darstellung der Johanniter Ritter vom 12. bis 14 Jh

Rüstzeug vom Kettenhemd bis zum Plattenpanzer

Waffen der Zeit vom Schwert bis zur Lanze

Schwertschule/ Kampfschule 12.Jh

Showkämpfe Mann gegen Mann

Rüstschule/ Show: Besucher können in unsere Rüstungen eintauchen

Schildwall & Schwertschule mit Besuchern

Historie des Ordens: Erzählungen im Lager

Der Meer - Turiseder Troubadorum

Anfang 2015,
in einer Höhle am Süd-westlichsten Ende Europas,
sitzen ein paar Menschen am Lagerfeuer und Trinken Rotwein.
Einer mit Akkordeon darf die Musikbox spielen...
weil Meeresrauschen schön ist , aber auf Dauer irgendwie nicht reicht...
Nach einer Weile reicht auch Akkordeon nicht mehr.
Also sucht er Zettel und Stift, schreibt Texte, und singt Abends seine Lieder.
Zurück in der Zivilisation fehlen schnell Feuer, Gesang, Musik und tanzende Menschen.
Also kurzentschlossen ein paar Freunde angerufen,
und das Ganze in die zweite Runde gebracht.
Fertig war Der Meer


Texte vom Leben, der Liebe, dem Reisen und dem Zustand der Welt.
Verpackt in Reggae und Polka, in Pop und Punk,
gespielt mit akustischen Instrumenten,
und der Energie einer Straßenband.
Wir freuen uns darauf euch tanzen zu sehen ;-)

 

 

Diamir Erlebnisreisen - FamilienReiseVortrag

Unzähmbare Wildnis, tiefe Schluchten, heiße Wüsten – das ist nichts für Kinder? Wir sagen: Gerade! Oft sind es kurze Augenblicke, die das Herz berühren und in Erinnerung bleiben. Sie prägen, besonders in der Kindheit. Schenken Sie sich und Ihrer Familie diese Herzklopfmomente, die auf DIAMIR-Familienreisen garantiert sind! Erlauben Sie Ihren Kindern das Geschenk der Freiheit: das Bereisen der Welt! Reisen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern, denn Fernreisen sind der beste Bildungsurlaub. Erleben Sie die Welt neu und lassen Sie sich von unserem Experten, Andre Ulbrich, nach Nepal und Neuseeland entführen – der Blickwinkel der Augen seiner Kinder macht den besonderen Reiz dieser Vorträge aus.

 

https://www.diamir.de/

 

 

Die Botschafter

Die Nachfahren der Turisedischen Kultur haben auf der Kulturinsel eine Botschaft eingerichtet, deren Vertreter Euch, den zeitweiligen Insulanern die Kultur des alten slawischen Volkes der Turiseder vermitteln werden. Konsul, Kulturattaché & Co haben dabei einen lebhaften Schwarzen Humor, der neben den Inselführungen vor allem bei Grenzüberschreitungsverhandlungen, Hochzeiten auf Zeit, den "Gruselgeschichten" zur Nacht und natürlichen den Turisedischen Wettkämpfen zum Tragen kommt.

 

Die Erben Turisedes

Partymusik in einer nicht ganz alltäglichen Besetzung (Franz Lasch & TamTam Combony) und schrecken vor nichts zurück: Popmusik von ABBA oder Ace of base, Schlager der 30er, Adamo und Zigeunermusik aus Rumänien, Musette aus Frankreich oder Tango aus Argentinien und dazu eine komödiantische Bühnenshow.

 

Über der groovenden 1-Mann-Rythmusgruppe aus Helikon und Pauke verbreitet sich der melancholische Charme des Bandoneons, während eine schrille Hawaiigitarre ihre improvisierenden Kommentare einwirft, gewürzt mit einer urkomischen Bühnenshow.

 

https://de-de.facebook.com/Tam-Tam-Combony-192614757441113/

http://www.tamtamcombony.de/

 

 

Die Unkoordinaten

Der leichte klare Sound von Geige und Cello wird durch die Kraft der Schwingungen verwandelt und bluesende TangoKlezmerKlassikKlänge entstehen. Die Unkoordinaten bilden ein junges Duo, gegründet um die Welt, die Mitmenschen und natürlich sich selbst zu begeistern und so ziehen sie von Ort zu Ort, probieren sich im alten Bekannten und im neuen Eigenen, stets mit dem Willen gemeinsam den Horizont der Musik zu erleben.

 

DJ Poirot

Poirot mixt feinsinnig ausgewählte, unbekannte wie bekannte, Klänge aus seinem musikalischen Wildblumenbeet zu einem Trunk auf das tanzfreudige Bein und lachende Ohr.

Dr. Umwuchts Tanzpalast

Wenn Saxofon und Gitarre vom Knutschen zerzaust sind, wenn gesungene Melodien sich auf den Wellen einer dreiköpfigen Rhythmusgruppe räkeln, wenn Häuser eingerissen sind und Kühlschränke leer getrunken - dann hat Dr. Umwuchts Tanzpalast ein Konzert gespielt: Liedermacher-JazzPunk mit Disko-Bumms und guten Texten.

 

Was zum Tanzen und was zum Denken.

 

www.drumwucht.de

https://www.facebook.com/drumwuchtstanzpalast/

 

 

Doc MacDooleys Elfenstunden

Alexander P. Hahne ist staatlich anerkannter Musikaldarsteller. In der Gestalt des Doc MacDooley, des Elfen- und Feenforschers, entführt er sein Publikum auf einer magischen Reise in die keltische Anderswelt.   Dort werden Ereignisse aus längst vergangener Zeit lebendig, Feen erweisen sich als gütig oder kämpfen mit ihrem Zauber gegen die Menschen.

In „Fingerhütchen“ werden darstellerisch zwei irische Elfen- und Feenmärchen mit traditionellen Melodien Irlands verbunden. Da treffen wir den geizigen König Corc, dessen Reich vom Wasser seines Brunnens überflutet wurde, weil er es nicht mit anderen teilen wollte und den unter einem Buckel leidenden Mann Fingerhütchen, der von den Feen erlöst wird, weil er mit ihnen singt.

In dem Ein-Mann-Folk-Fantasymusical „Im Wald von Carterhaugh“ reist Doc MacDooley, der Feenkönigin knapp entkommen, mit den Kindern spielend und singend zurück nach Schottland an den Schauplatz des Märchens Tam Lin. Doc MacDooley übernimmt dort die Rollen von Janet, Tam Lin und der Feenkönigin.

http://alexander-hahne.chayns.net/aboutus

 

 

 

Duo SahnRapid

Duo SahnRapid, sind Udo Hemmann und Josa, zwei Multiinstrumentalisten verbunden durch erdige Musikalität.
Beide entstammen der legendären Thüringer Bluesszene, kennen und schätzen sich lange.
Musikalisch vielseitig präsentieren nun sie ihr erstes, gemeinsames Programm.
Mit Leidenschaft und einem Augenzwinkern singen und spielen sie Lieder vom Älltäglichen, der großen Liebe und unbändiger Lust am Leben.

 

 

ernstgemeint

Die Gewinner des Turiseder Troubadourum 2016

 

ernstgemeint. ist deutschsprachiges Liedermaching auf den Punkt! Humorvoll, direkt, kritisch und mit dem gewissen Wortwitz wird nicht lange um den heißen Brei gesungen. Das Zusammenspiel verschiedenster Instrumente mit einem prägnanten Gesang lädt den Hörer zum Zuhören und Mitmachen ein. Thematisch setzt sich das Trio keine Grenzen.

 

Vertext und vertont wird alles, was ihnen unter die Augen kommt. Bei einem Konzert von ernstgemeint. gerät nicht nur der Lachmuskel in Bewerbung, gern kann auch das Tanzbein geschwungen werden. Das Aufeinandertreffen von Metal und Glockenspielromantik wird dem Sehnerv frohlocken, genauso wie die drei jungen, charmanten Männer selbst!

 

http://www.ernstgemeint.com/

 

 

Gruppa Karl-Marx-Stadt

Gruppa Karl- Marx- Stadt vereint Sibieren und tiefstes Erzgebierge im ehemaligen Karl- Marx- Stadt und macht osteuropäische Folklore tanzbar. Sie belebt in eigenen Interpretationen und seblst geschriebenen Liedern den typischen, schweren Klang der russischen Sprache durch smoothe Rhythmen und rasante Tanz-Passagen. Mit Bassbalalaika/Gitarre, Posaune/Bariton, Trompete und Schlagzeug entsteht so ein Mix aus Russendisko, Balkan, und Latin. Release ihres neuen Album „Russkoje Disko“ feiert die Band am 27.Januar. 2017 im Weltecho in Chemnitz.

 

https://www.gruppa-kms.de/

 

 

 

Hain ManmaR - Puppentheater

Im April 2015 erfüllten sich Manuela Hain und Marlis Dittbrenner  einen lange insgeheim gehegten Traum und gründeten das „Hain ManmaR- Puppentheater“.

Seitdem setzen sie bekannte und unbekannte Kinderbücher in Szene und entwickeln dabei selbst Szenerie, Spielverlauf und Figuren. Es macht ihnen große Freude, Kulissen und Puppen selbst anzufertigen und zu gestalten.

Sie lieben es, phantastische Welten zu entwerfen und darin einzutauchen; mittels Gleichklängen, träumerischer Sprache und Musik....lassen sie (beinahe) meditative Räume entstehen und gestalten eine transzendente Atmosphäre.

Mit ihrer Arbeit schaffen sie ein Gegenwicht zu dem heute oft so schnelllebigen, und an der Oberfläche verharrenden Alltag. Mit ihren Stücken wollen sie alte Kulturen aus aller Welt ins Bewußtsein holen und wiederbeleben. In Zukunft werden sie auch Puppentheaterstücke für Erwachsene entwickeln, wobei sie auch jetzt schon ihr Theater nicht als Kindertheater begreifen, sondern als Geschichten für junge und alte Menschen gleichermaßen.

 

Zum FOLKLORUM präsentieren sie:

"Bauer Strohhalm"

Die Geschichte von Shobei, dem armen, elternlosen Jungen in einem Dorf der Reisbauern fordert uns auf, auch „Geringes nicht gering zu schätzen“. Kann doch manchmal aus einem Strohhalm ein Reisfeld werden......Träume können wahr werden, besonders, wenn wir es am wenigsten erwarten.

Die aufwendig gestalteten Puppen und Kulissen orientieren sich am Schauplatz der Geschichte in Japan. So schreitet Shobei durch einen „Torii“, ein Eingangsportal, um in den Tempel der Göttin der Barmherzigkeit zu gelangen. Die Kostümierung der Spieler in Anlehnung an traditionelle Japanische Bekleidung, sowie musikalische Bekleitung in Anlehnung an traditionelle, japanische Musik unterstreichen diese  Reise in eine andere Welt.

 

"Gerippchen"

Angelehnt an eine Weise der Inuit taucht ein Skelett auf wundersame Art aus den Tiefen des Meeres. Es findet sich wieder in einer ihm völlig unbekannten Winterwelt. Es friert und kennt noch nicht sein Ziel, aber es läuft und läuft, schüttelt sich und klappert. Unterwegs trifft es Menschen, Tiere und Pflanzen. Mit einem jeden dieser Wesen kommt es in Berührung- Gerippchen bringt Veränderung- erhält ein liebes Wort, ein Federkleid, ein Nüßchen.... Am Ende der Geschichte muß Gerippchen nicht mehr frieren und ein Jeder wird belohnt.

Eine liebevolle Geschichte, die an festen Vorstellungen rüttelt und die Sinne reizt.

 

 

  

Il Civetto

Ein bunter Musikmix für die Welt, erfunden in Berlin. Auf der Bühne wird aus Akustik-Gitarre und Bass, Ukulele, Klarinette, Saxophon und einem selbst zusammengestelltes Percussion-Set mit Cajon, Bongos, Djembe, Snare-Drum und Cowbell immer wieder aufs Neue Musik mit einem ganz eigenen Sound. Latino-Leidenschaft trifft auf orientalische Mystik. Kreiert von Berliner Jungs. Nie zu brachial, immer tanzbar. Die Texte: Eine Mischung aus Französisch, Portugiesisch und Sprachen, die erst noch erfunden werden müssen.

Und zwischen den Songs? Erzählungen. Da ist man plötzlich mit il Civetto auf einer Reise. Wandelt durch Kajütengänge. Hält ein Schwätzchen mit Leuchtturmwärter Baba Che. Und schaukelt. Und schaukelt. Begleitet eine traurige Fee in ihren dunklen Wald. Oder klettert über einen Zitronenbaum ins Freie ans Licht.

Die Stärke von il Civetto ist, dass man ihren Sound sofort erkennt. Die leidenschaftliche Stimme des Sängers Leon hat dieses sehnsuchtsvolle Timbre, das sowohl Euphorie, als auch Fernweh spiegeln kann. Irgendwie schaffen ihre Lieder es, dass man live wild tanzen will, zuhause aber zu denselben Liedern entspannen kann. Ihr neues Album ist der Kompass für neue Reisen durch die il Civetto -Welt.

 

https://soundcloud.com/ilcivetto

https://www.youtube.com/user/ilcivetto

https://ilcivetto.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/ilcivetto

 

 

Lichtfieber - Zebrastelzen & Cyberstelzen

Dank der langjährigen Erfahrung und der Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern im Bereich Stelzen, Performance und Inszenierungen, ist es Katharina Scherl möglich, die Zuschauer in den Bann der surrealen Welt zu entführen.

Figuren bewegen sich scheinbar schwebend durch das Publikum, Personen werden zu lebenden Leinwänden, Flügelwesen und fast 4m hohe Fantasiegestalten lassen die Gäste inne halten, die Zeit still stehen  und unvergessliche Momente erleben!

 

www.lichtfieber.net

 

 

 

Liederjan

"40 Jahre unterwegs "

Liederjan, die drei von der Spaßtankstelle - Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Philip Omlor - schreiten zur Tat und nehmen in bewährter Weise Alltagserscheinungen und sich selbst auf die Schippe, und setzen unverdrossen die Singende Säge in den Niederungen des Zeitgeistwaldes an. Mancher wird sich fragen: Was machen die Drei denn eigentlich? Ist es Folk, Chanson, Kabarett, Comedy oder Dummtüch? Es ist ein bisschen von allem, eben: Liederjan.

Die drei haben sich schon vor vielen Jahren ihr eigenes Genre erfunden und erhielten für diese ganz eigene Mischung unter Anderem den "Deutschen Kleinkunstpreis“. Nach wie vor bedient sich die Gruppe aus einem (fast) unerschöpflichen Fundus von Zupf-, Streich-, Blas- und Tasteninstrumenten, von Tuba und Akkordeon über Waldzither, Ukulele und Harmonium bis zu Saxophon, Konzertina und Singender Säge. Aber sie können auch ohne! Ihr á capella-Gesang lässt - wenn sie z.B. ein knappes Dutzend Volkslieder zu einem 3 Minuten-Stück verarbeiten, oder einen Werbespot aus dem 17. Jahrhundert singen - manchen 100 Mann-Chor vor Neid erblassen.

Die Themen im aktuellen Programm reichen von 40 Jahren auf der Bühne, Pleiten und Bosheiten, bis zum Frieden mitten im Krieg, von Castingshows und deren Folgeerscheinungen, über den Tod auf verlorenem Posten bis hin zu Wunschträumen und tröstlichen Aussichten.

 

www.liederjan.com

 

Los Jaraneros

“LOS JARANERO DE SAJONIA” besteht aus ein MEXIKANISCH-EUROPÄISCHE Kollektiv vom in Leipzig lebenden Musikern. Uns Begeistert vor allem der Einsatz verschiedenster originaler Instrumente, des Gesangs und des Tanzes (Zapateado) sowie der besondere kollektive Charakter des Son Jarocho. Der Son Jarocho ist ein Rhythmus, der zum Genre der Folklore gehört und der der kulturelle Ausdruck eines Landes wie Mexikos ist.


Die Musiker des Kollektivs "Jaraneros de Saxonia" treten sehr gerne für Euch alle auf. Wir laden euch zu unserem energiegeladenen Konzert ein. Pure Lebensfreude mit “Son Jarocho” aus Mexiko in Leipzig.
Der Son Jarocho ist eine traditionelle Musik, die Menschen zusammenbringt. In Fandangos (Fandango=Treffen, bei dem Son Jarocho gespielt wird)sind alle Anwesenden eingeladen, mitzuwirken, sei es beim Singen, Tanzen, Klatschen oder mit einem Instrument.

 

https://www.facebook.com/people/Jaraneros-De-Sajonia/100005150985392

 

 

 

Mandára

Die vier Vollblutmusiker haben sich im Sommer 2015 bei Jamsessions in Augsburg kennengelernt und schnell erkannt, dass ihrem Zusammenspiel ein besonderer Zauber inne wohnt. Mit Flöten, Saiteninstrumenten, Shruti-Box, Percussion und Handpans kreieren sie meditative Klangwelten die zum träumen und entspannen einladen. Durch ein fließendes Zusammenweben von eigenen Kompositionen und Improvisationen nehmen sie die Zuhörer mit auf eine Reise durch ein mannigfaltiges Spektrum an Klangfarben, Gefühlen und Sphären.

Mandára und die 4 Elemente:

Das Spiel der Elemente Wie fühlt sich ein richtiger Feuertanz an? Und welche Lieder singt der Wind? Das und noch viel mehr erleben die Kinder im „Spiel der Elemente“. Die 4 Musiker der Band Mandàra spielen als Feuer, Erde, Wasser und Luft und führen die Kinder dabei spielerisch durch ein abwechslungsreiches Programm. Durch Tanz, Gesang, Atem- und Stimmübungen, Musik hören, Bodypercussion, Instrumentalspiel und mit viel Spaß werden den Kindern dabei die Qualitäten des jeweiligen Elementes näher gebracht und ihnen die Möglichkeit gegeben diese selbst in sich zu spüren. Ein ganz besonderes Klangerlebnis für kleine und große Ohren ist dabei die Musik der Band, welche das gesamte Mitmachkonzert umrahmt. Mit Querflöte, Violine, Handpan und Shruti-Box werden atmosphärische Klänge gezaubert, welche die Kinder zum Mitmachen, aktiven Zuhören und entspannen einladen.

 

 

Mantra Tribe

Mantra Tribe vereint auf einzigartige Weise das ekstatische Singen der  alten indischen Mantren und mitreißend tanzbare moderne Sounds! Die  hingebungsvollen Musiker haben sich ganz der Musik als spiritueller  Praxis verschrieben und ihre regelmäßigen Partys sind eine feste  Institution der jungen spirituellen Szene Berlins. Sie schweben auf  Trancewellen bis sie allmählich die Kraft der wilden TribalBeats und  schamanischer Klangwiederholung in die intensivsten Regionen der  ungezähmten Bhaktipower führt.

Das Tribe-Werk wird angefeuert von drei  Stimmen, die sich auf magische Weise ergänzen: Aleksandra Piela, Bimla  und Jasmin Mei zelebrieren die Tiefe der Mantren und die Wildheit der Root-Beats mit voller Hingabe. Danilo Ananda Steinert (Gitarre, Drums, Gesang u.a.) ist mit seiner Vielfähigkeit das musikalische Gehirn der Band und blickt auf Jahrzehnte kraftvoller Präsenz in der Szene der spirituellen Weltmusik. Marc Miethe ist einer der ersten Didgeridoo-Gurus Deutschlands und bringt mit seinen treibend virtuosen Earthbeats all eure Zellen auf einmal in Schwingung. „Boost up your chakras – get MANTRibed!!“

 

www.facebook.com/mantratribe1008 

http://www.mantra-tribe.de

 

Meet Willis

Die Band Meet Willis aus Australien, Kanada und Deutschland spielt moderne und traditionelle Folk-Musik mit internationalem Flair. Gesang, Akkordeon, Viola, Whistle, Bass und Gitarre verschmelzen zu einem Sound bei dem schon einmal Bob Dylan mit irischen Reels gemischt wird. Eindringliche Balladen, kraftvolle Shanties und lebhafter Klezmer gehen ins Herz und in die Beine!

Oratnitza

Ornatnitza sind vier junge bulgarische Musiker, die sowohl burlgarische Folklore als auch zeitgenössische Bassklänge liebt. Sie lassen sich von der Vergangenheit und von der Gegenwart inspirieren und versuchen daraus ihre eigenen Wege für die Zukunft zu schaffen.

Die Band bereist die Welt um Ihre musikalische DNA in die Welt hinaus zu tragen. Mit jeder Entdeckung, Erfahrung und Begegnung entwickelt sich ihre Musik weiter. Das ist musikalisches Wachstum.

Oratnitza’s Musik ist eine Mischung aus Folk-Melodien, orthodoxem Gesang, Aboiginie-Thema, hip-hop, Dupstep, trap D’ n B‘ und unterbrochenen Rhythmen.

Oratnitza interpretiert die bulgairsch-tranditionellen Songs so, dass unsere Generation sich vollkommen hineinversetzten kann. Die Band lässt die Begeisterung für bulgarische Musiktradition bei Jung und Alt wieder aufleben, nicht nur in Bulgarien – sondern in ganz Europa.

Dank der brillianten Mischung aus regionaler Folklore-Elementen, moderner Musik-Richtungen und der Einbindung untypische Instrumenten, berührt uns Oratnitza’s Musik unabhängig von jedem Hintergrund.

Oratnitza spielt den spannenden und rollenden bulgarischen Ethnobas zu 100% live!

 

https://www.facebook.com/oratnitza/

https://oratnitza.bandcamp.com/

 

 

Papia Das Baul

Papia Ghoshal  ist eine feine Künstlerin, Dichterin und Baul-Sängerin, die gleichzeitig in Europa und Indien unterwegs ist. Als eine einzigartige, vielseitige Persönlichkeit ist sie ein Markenname in Poesie und Malerei. Viele ihrer Gemälde und Gedichte tragen den starken Einfluss der Baul-Philosophie. Nachdem sie mehr als zwanzig Jahre ihres Lebens mit den Bauls und den Fakirs des ländlichen Bengal verbracht hatte, erwarb sie ihren spirituellen und musikalischen Namen Papia Das Baul.


Papia Ghoshal  bildete ihre Baul-Gruppe in Prag, wo sie ihren Baul-Ashram mit ihrem Malerei-Atelier hat. Neben traditionellen Baul-Songs ist Papia auch ein einzigartiger Darsteller des seltenen Genres der ländlichen Jhumur-Lieder aus den Stammesgebieten Bengals. Ihre rohe und ländliche Stimme gibt den traditionellen Liedern einen ganz individuellen Stempel. Als Dichter und Lyriker komponiert sie auch ihre eigenen Lieder, die auf den Traditionen, der Praxis und der Philosophie der Bauls basieren. Seit den letzten Jahren hat sie den deutschen Musiker Sebastian Dreyer als regelmäßiges Mitglied ihrer Gruppe, der sie auf Sitar und Dotara begleitet.


http://www.papiaghoshal.com

http://www.papiaghoshal.com/
http://www.papiaandbaishnavtantra.com

 

 

Radek Szarek & Marcin Weclewski

Die zwei polnischen Musiker haben sich schon im Musik Gymnasium kennen gelernt und auch zusammen in Nürnberg an der Hochschule für Musik studiert.
Seit etwa 20 Jahren spielen sie schon zusammen und jedes Konzert ist ein emotionales Ereignis.
Radoslaw Szarek an der Marimba und Marcin Weclewski am Schlagzeug- die beiden verstehen sich ohne Worte und bringen nicht nur die Marimba zu neuem Klang, auch verarbeiten sie Werke von Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Astor Piazzolla.
Ein Fest nicht nur für die Ohren, auch für die Augen!!

 

http://www.radek-szarek.com/cd-dvd.htm

 

 

Radykalna Wies

“Radykalna Wies” ist ein Projekt  welches eine Mischung aus traditionellen polnischen Volksmelodien, dub und punk darstellt.

Sie haben ihre Inspiration aus ihren Vorfahren, einfache Menschen die aber sehr stolz auf ihre Wurzeln und respektvoll im Umgang mit der Natur waren.

Sie sind stark mit ihrem Heimatort verbunden- Jawor und Niederschlesien und wir haben viel mit traditionellen Musikern aus unserer Region zusammen gearbeitet.

Die Musiker von “Radykalna Wies”nehmen an verschiedenen Projekten teil wie: Soulja Hooligans, Radical News, Javara Soundsystem, POTH, Ga-Ga Zielone Żabki and Non President.

 

https://www.facebook.com/RadykalnaWies/

 

Rainer von Vielen

Nenn es Zen-Metal, Teufels-Pop, Breitband-Minimalismus oder LoFi-Glam – Rainer von Vielen machen Bastard-Pop. Und den tragen sie seit rund zehn Jahren in die Welt: vom Hamburger Hafenklang zum Oberammergauer Heimatsound, vom Theater Basel zum Wiener Protestsongcontest, von der Tatort-Vertonung zum Fusion Festival. Während andere Bands sich in keine Schublade stecken lassen wollen, sind Rainer von Vielen gerne die Kommode. Eigen und geliebt ist Vieles doch erst, wenn es zwischen den Fächern klemmt und quietscht.

 

 

www.rainervonvielen.de

 

Ruki Werch mit Klaus der Geiger

"RUKI WERCH , das sind Klaus der Geiger und seine beiden langjährigen Mitstreiter Uwe Dove (Gitarre) und Tomas Fronza (Didgeridoo und Baß). Es erwartet euch ein Feuerwerk an Klang und sinn-stiftende Texten!

 

RUKI WERCH heißt übrigens "Hände hoch!". Diesen Namen haben wir uns gegeben nach einem dreiwöchigem Minsk-Aufenthalt!"

 

 

www.klausdergeiger.de

 

 

SchulzAktivReisen - Reisevortrag

Von Dresden nach Murmansk. Mit Kind, Allrad und etlichen Geschehnissen der besonderen Art.

 

https://www.schulz-aktiv-reisen.de/

 

 

Skampida

Die 5-köpfige kolumbianische Band SKAMPIDA gründete sich im Jahr 2000 in Bogota. Sie präsentieren mit Ihrem Rock-Mestizo einen wilden Mix aus Reggae, kolumbianischer Folklore,Cumbia, HipHop und Punk Musik. Mit Ihrer energetischen Live Show brachten sie es bereits zu zahlreichen Nominierungen in Südamerikanischen Musikzeitschriften und Wettbewerben als beste Live Band und beste Ska Reaggae Band Kolumbiens. Bei Ihren bisher über 1000 Auftritten in Lateinamerika, den USA, Kanada und Europa teilten sie die Bühne mit Acts wie: The Skatalites, Dead Kennedys, Manu Chao und vielen anderen.

 

http://www.patchanka-booking.com/bands/skampida/

 

 

Small Town Artists

Die Leipziger Reggaekombo "Small Town Artists" die sich um Bandleader und Leipziger Urgestein Björn Stasch formiert, überrascht mit - für das Genre eher untypisch - deutschen Texten, die mal einfach sind undmal tiefgründig, aber stets positiv kleine Alltagsgeschichten erzählen. So erzeugen die Melodien und Worte Sommergefühle und tanzbare Karibikstimmung, jagen einem aber auch mal eine wohlige Gänsehaut über den Rücken und lassen einem die Augen schließen.

 

Die Rhythmen wechseln von teils minimalistischen Reggaesound zu rasantem Ska und Rocksteady. Die Lieder sollen gute Laune verbreiten und die Sorgen vergessen lassen, wobei es dennoch einige Lieder auf die Ohren gibt, die zum Nachdenken anregen.

 

www.BitteMehrReggae.de

www.Facebook.com/Die.SmallTownArtists

 

 


The Underscore Orkestra

The Underscore Orkestra aus Portland - Oregon, tourt seit 10 Jahren durch die USA, Kanada, Europa, Zentralamerika, Australien und Neuseeland. Mit Mitgliedern, die aus vielen Ecken der Welt kommen, spielen sie eine Mischung aus Balkan, Klezmer, Hot Jazz, Swing und Americana Musik, mal traditionell mal neu arrangiert. Sehr oft werden sie von einer Bauchtänzerin begleitet. Ihre Auftritte erinnern an eine alte Welt und eine Neue, eindringliche Klänge aus dem Osten, mit definitiven Wurzeln aus dem Westen. Die Einflüsse reichen von New Orleans Jazz bis hin zu Osteuropäischen, Griechischen, Türkischen, Bulgarischen Klängen, Roma und Klezmer, Manouche Swing, über Metal.


Bewegt und Tanzen ist garantiert!!!

 

www.theunderscoreorkestra.com

www.facebook.com/The-Underscore-Orkestra

www.youtube.com/watch?v=HsKQH4EdP94

www.youtube.com/watch?v=vFkfTfnvPvM

 

 

Ticvaniu Mare

Ticvaniu Mare ist eine sechsköpfige Brassband aus Berlin. Die Musik nimmt dich mit auf eine fabelhafte Reise durch die verschiedensten Regionen Osteuropas. Von der Ukraine über Moldawien, Rumänien bis hin zu den Balkanregionen Serbien, Makedonien und Bulgarien. Das vielseitige Repertoire besteht aus traditionellen Roma und Jiddischen Liedern, deren Originalität Ticvaniu Mare aufgreift und auf seine ganz eigene Art und Weise interpretiert.

 

Eine berauschende Mischung von Melodien aus einer anderen Zeit und Welt, die dich mitreißt und zum Tanzen einlädt.

 

https://ticvaniumare.com

https://soundcloud.com/ticvaniu-mare

https://www.youtube.com/watch?v=6ujDtTnD2IM

https://www.facebook.com/ticvaniumare

 

 

Torpedo - Turiseder Troubadorum

Die Vereinskapelle des Tauch- und Schachboxvereins Torpedo Dnipropetrowsk lädt zum Tanz!
Und nach schachboxen klingt auch ihre Musik. Unterwegs auf einem Torpedo spielen die vier durchtriebenen Herren – voller Stolz ihren Bandnamen richtig aussprechen zu können - Harmonien aus aller Welt. Daher ist die Musik richtigerweise dem Genre Geheimagenten-Cowboy-Gypsy- Ska-Surf-Piraten-Punk-Rock zu zuordnen. Ausgefuchste Rythmuswechsel, eingängige Melodien und eine gehörige Portion Speedpolka gehören zum Programm. Yippie-di-yeah!

Uschi Brüning mit Ernst-Ludwig Petrowsky

Seit den siebziger Jahren gilt Uschi Brüning als die führende Jazzsängerin im Osten Deutschlands und startete mit dem Titel „Dein Name“ 1972 den Durchbruch. Bis heute erstreckt sich ihr Wirkungskreis von literarischen Chansons über Blues, Gospel, Swingstandards bis zur Improvisation im modernen Jazz. 

 

Ernst-Ludwig Petrowsky war in der DDR eine der Vaterfiguren des ostdeutschen Jazz. Als kreativer Saxophonist, Flötist und Klarinettist war und ist er begehrter Solist vieler internationaler Festivals.

 

Eine außergewöhnlich einmalige Gesangs-, Musik- und Wortperformance der Extraklasse, die seinesgleichen auf der Welt sucht. Nicht nur dahergesungene Standards, sondern ein inhaltsvolles Programm und einem vor Kreativität über sich hinauswachsenden Petrowsky, dem eine Uschi Brüning mit ihrer Superstimme natürlich nichts nachsteht. Ein Kunstgenuss für alle die zuhören können.

 

http://uschibruening.de/

 

Usomafilie

Omi hat immer gesagt: “ Musik & Bewegung hält jung! “ - und die muss es wissen, sie ist schließlich 101 geworden.

Omis Rezept:

 

- 250 – 400 Kg Musiker ( herzhaft )

- 7Stk InstrumentInnen ( ohne elektrische Zusatzstoffe )

- mind. 1 Stk. Zeremonienmeister ( pikant )

- 20 ( & mehr ) ungenierte Mittänzer ( natürlich gewachsen )

- 100 m² glattgerollte Tanzfläche

- ∞ gute Laune aus Wildwuchs

 

Man verrühre alles gut im Kreis nach Musik aus aller Welt und bekommt es unter guter Anleitung auch ohne Erfahrung sehr gut gebacken. Selbst hübscheste Verzierungen gelingen mit überraschender Leichtigkeit.

In diesem Sinne wird getanzt bis die Socken durch sind. Dafür sorgt das mitreißende Spiel der Band um USOMAFILIE in der Grundbesetzung mit Baritonsax / Klarinette & Akkordeon / Geige, immer wieder bereichert durch die Klänge der wechselnden Mitspieler, diesmal mit Cello, Posaune & Gitarre.

Das Elexier für Heiterkeit und langes Leben wird für alle, die mitmachen wollen zubereitet: …..

 

 

Vespa Ska Band

Vespa ist einer der ersten polnischen Bands, welche sich mit Sky-Musik beschäftigt hat. Obwohl sie sich lange Zeit keiner Musikrichtung zuordnen konnten, haben sie einer Mischung aus Swing, Rock‘n’Roll,  ein wenig Soul und auch Blues mit jamaicanischen Rythmen bedient.

In ihrer Besetzung haben sie fünf Alben aufgenommen, das neuste “Diamenty i jedwabie” (Diamonds and silks) kam am 26. August 2016 raus.

Zwei Singleauskopplungen  „Kant“ (Border) und 'Kto piashki ma' (Who has money) bekamen ausgezeichnete Kritiken.

Krass ironsche Verse, charmante Sänger, Retro Style, glänzende Blechbläser und einmalige Aufführungen machen Vespa aktuell zu einer der interessantesten polnischen Konzert-Bands!

 

https://vespaska.bandcamp.com/

http://www.vespaband.pl/en/

 

 

 

WanderFool Theater

Das WanderFool Theater" gibt sich die Ehre und die Blöße: denn hier ist alles echt, ehrlich und spontan, Huja Huch und Pan Panazeh wirbeln mit Worten und Bildern durch ihre und eure Vorstellungen, gucken rastlos in Töpfe und Köpfe und köcheln dann ein Süppchen, daß sich gewaschen hat! Programme für junges Gemüse, 
Einfältige und Mehrtürer. Einfach "WanderFool"!

 

Stelzern Walkact: "Dilämma mit dem Wolf"

 

Zwei Schafe schlendern über die Wiese, ein ganz normales Paar, ein bischen schoppen, poppen, kloppen, naschen, tuscheln, trippeln, stänkern - ganz normal. Doch dann erscheint noch eine Gestalt - Der Wolf - und alles ist anders. Plötzlich sind alle wach!

 

 

Ein Schaufenster über "gut und böse", Jäger und Gejagte, Hüter und Behütete, über die Angst und den Wolf und über Rasenmähen, und das alles manchmal mit Musik. LIVE. Wer oben ist und wer unten, wer weiß, wer schwarz, wer im Schafspelz oder im Frack steckt... weiß nur - ja, wer eigentlich???!!!

 

www.panazeh.de

www.wanderfool-theater.de

  

YoemaN

Das Soloprogramm des uckermärkischen Klangkünstlers Joachim Hellmannführt sein Publikum mit vielfältigen Maultrommeln und HumanBeatBox in ein faszinierendes akustisches Universum.
Joachim Hellmann verbindet archaische Klänge und mitreisende Beats zu ekstatischer und meditativer Weltmusik voller Urkraft und Schönheit.
Die gespielten Instrumente stammen aus unterschiedlichen Kulturen in Europaund Asien.
Instrumente und HumanBeatBox sind akustisch gespielt und erreichen unmittelbar die Seele der Zuhörer.
Die Maultrommel ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit und stahlt auch heute eine geheimnisvolle Kraft aus, die in uns sozusagen den „Steinzeitsammler// jäger“ wachkitzelt.

 

www.koerperklang.jimdo.com

http://yoema-wuoap.jimdo.com
http://amaryllia.jimdo.com

 

 

 







News