Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks
Sie befinden sich hier:kulturinsel.de>>Folklorum & Feste>>BH-Bautag

11. BaumHausBautag am 22. & 23. April 2017

Beim 11. internationalen BaumhausBautag geht es laut zu in unserer Nachbarwelt Bielawa Dolna. Neben der BüffelWG, dem Ziegenlabyrinth, dem Seh-Café und den neuen Tiergehegen findet sich auf Plattformen entlang des ErlenSumpfPfades bereits die Bauwerke aus den Vorjahren.

Wie jedes Jahr stehen sich die Teams zum Kampf, um das schönste Baumhaus gegenüber. Wer bei diesem Wettbewerb gewinnt, entscheidet unsere kritische Jury.

 

Dieses Jahr sollen neue BaumHäuser unter dem Motto "Märchenhaftes SumpfWladDesign" gebaut werden!

 

 

Die derzeitige Situation im Standort Erlenwäldchen Bielawa Dolna:

Seit nunmehr 7 Jahren findet unser Baumhausbautag innerhalb eines märchenhaft anmutenden Erlensumpfwaldes in Polen statt.

 

Zur Zugängigkeit und Verbindung wurden von uns jeweils im Vorfeld Holzstege durch den Wald gebaut. Auf diese Weise ist mit der Zeit ein kleines verwunschenes Dorflabyrinth entstanden.

 

Alljährlich wurden durch die Teilnehmer, innerhalb einer extrem kurzen Zeit von anderthalb Tagen, sehr unterschiedliche und überaus kreative Objekte geschaffen.

 

Bei aller Kreativität und Schaffenskraft war es dabei natürlich nicht möglich, nachhaltig sinnvolle Bauten zu hinterlassen. Bereits nach kurzer Zeit haben die Baumhütten nun leider den größten Teil ihrer kreativen Ausstrahlung und meist auch ihre Ästhetik verloren.

 

Daher haben wir im vergangenen Jahr den ersten Schritt in Richtung einer grundlegenden Änderung der Ziele des BaumHausBauTages eingeführt. 2016 wurden das erste Mal bestehende BaumHäuser weiter ausgebaut und zu kleinen Ausstellungsräumen umgestaltet.

 

In den darauffolgenden Monaten hat sich ein ganzes Team um die weitere Ausgestaltung und Colorierung gekümmert. Es wurden offizielle Besichtigungszeiten und Wege geschaffen, Zugänge ausgebaut und auch die direkte Umgebung modelliert und modernisiert.

Der konzeptioneller, geschichtlicher Rahmen, welcher an die legenden von Turisede anknüpft, soll uns die Entwicklung des Wäldchens zu einer kleinen touristischen Attraktion sichern!

 

 

Welche Krieterien Ihr beachten müsst, wenn Ihr dieses Jahr mit bauen möchtet und wie genau Eure Bewerbung aussehen soll findet Ihr hier.

Allen Teilnehmern stehen Preise zur Verfügung. Wie diese vertreilt werden, findet Ihr hier!

Die Turisedische Legende über das BaumHausDorf wie es zu seiner Zeit gewesen sein muss..Hier findet Ihr die ausführliche Geschichte dazu.

Einst überlegte sich der große Schaffer der Kulturinsel anderen interessierten die Chance zu geben sich im BaumHausBau zu messen. Wie diese Gedanken sich formten, könnt Ihr hier nachlesen.







News