Kulturinsel EinsiedelKulturinsel
HintergründeProgrammüberblickDas KünstlerteamTermine & PreiseReservierungVorVerKaufsstellenGalerie

"Alte Sünden rosten nicht"

Dumpf dröhnt der Gong aus der großen turisedischen Krönumshalle über die taufeuchten Wiesen der Neißeauen. Die Sippen des legendären Volkes von Turisede werden zu einer besonderen Zusammenkunft gerufen: Der alte Gnatzelborg, als Spielemeister wichtigster Berater des kindlichen Königs, legt sein Mandat nach fünfzig Jahren staatstragenden Spaßes nieder. Doch die bis ins Detail geplante Amtsübergabe gelingt nicht wie geplant. Endgültig aus dem Ruder läuft es für Gnatzelborg , als sich seine Tochter Judka in den zugereisten Wikinger Olvin verliebt. Denn Gnatzelborg muss erfahren, dass ein Geheimnis aus der Vergangenheit nicht nur seine Ehre, sondern auch das Leben seiner Tochter bedroht.

Auf 43 Treppen, 23 Ebenen, 11 Brücken und 3 Leitern wird in drei aufregenden Akten und vier köstlichen Gängen eine zu Herzen gehende Geschichte aus der mythischen Vergangenheit der Neißeaue erzählt. Und das nicht irgendwo, sondern im Krönum – dem spektakulärsten Magen- und Musentempel der gesamte Zentrallausitz.

Einen unvergesslichen Abend inmitten der spannendsten architektonischen Meisterleistung ganz Altturisedes, die 2012 den Innovationspreis Tourismus im Landkreis Görlitz verliehen bekam. . Mit Essen (lecker & viel) und Erlebnis (Theater, Artistik, Schauspiel und Interaktion)! Im besten Fall natürlich kombiniert mit einer anschließenden Abenteuernacht auf der Kulturinsel Einsiedel... im Baumhaus-Hotel, Baumbett, Waldsiedlum, Erdhaus oder Behütum. 

 

Ideal für Einzelgänger, Pärchen, Familientreffen, Firmenfeiern, Brigadeausflüge, Vereinsfest und mit Gästen aus dem Westen!

  >> >> >> Seitenanfang >> Impressum / Datenschutz >> AGB's