Das Künstlerteam 2012

Der Narr - Nele Jäger

Der Narr versteht die Welt nicht mehr. Warum sollte er aufhören zu feiern, warum regt sich der königliche Alchemist denn so auf? Nur wegen ein paar Frauen? Sollen sie doch kommen! Wir wollen mit ihnen trinken und tanzen und feiern, bis sich die Balken biegen!

 

Als ausgebildete Clownin und Pantomimin („Schule für Clowns“, Mainz; „Die Etage“, Berlin) freut sich Nele Jäger hier einmal, zu den Wurzeln ihres Berufes zurückgehen zu können und die Rolle des Hofnarrens zu verkörpern. Gestenreich untermalt sie ihre Argumente und bietet so einen munteren und wendigen Gegenpart zu ihrem eher steifen und wortreichen Widersacher. 

Der Stadthalter - Benjamin Kneser

Genug! Die wilden Weiber, die von den behaarten, ungewaschenen Barbarenstämmen aus ins lieblich duftende Turisede aufgebrochen sind, um die letzten heimischen Feinde der Reinlichkeit in ihrer Gestanksoffensive zu unterstützen, gehen dem königlichen Hofalchimisten Asno mächtig auf die Glatze. Er träumt von einer Karriere als Statthalter des Königs oder eben von einer seinen staatsmännischen Fähigkeiten entsprechenden Position am turisedischen Hof.

 

In Stuttgart geboren, arbeitete Benjamin Kneser nach seinem Abitur ein Jahr am Freiburger „Theater im Marienbad“ und absolvierte eine Schauspielausbildung an der Anton-Bruckner-Universität in Linz. Während der Ausbildung spielte er mit der freien und von ihm mitbegründeten Theatergruppe „Winterwind“ u.a. in Linz, Berlin und Edinburgh. Anschließend ging Benjamin Kneser ins Festengagement ans Theater Bautzen. Seit Sommer 2010 arbeitet er freiberuflich; letzte Stationen waren u.a. das Societaetstheater Dresden und die Festspiele Bad Hersfeld.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Orakel - Judith Pietzsch

Mit Orakeln ist das schon so eine Sache... Meistens beschließen sie genau in Momenten der quälendsten Entscheidungsfragen, sich eigensinnig mit ihrer Glaskugel in die Hängematte zu verziehen, mit ihren Keulen zu spielen oder zeitlos am Trapez zu schwingen. Und wenn ihnen tatsächlich einmal ein weiser Spruch zu entlocken ist, schaffen sie es garantiert, ihn so ungeschickt zu verkünden, dass niemand etwas damit anfangen kann... Na immerhin ist trotz alledem letzten Endes Verlass auf sie.

 

Lange bevor die kreative Seele der Judith Pietzsch das mystische Orakel von Turisede zum Leben erweckte, infizierte sie sich in der Oldenburger „Zirkusschule Seifenblase“ mit dem Zauber der Bühne. Nach der darauf folgenden vierjährigen Ausbildung zur staatlich geprüften Artistin in Berlin freut sie sich heute über jede Möglichkeit, ihre Faszination am Künstlerdasein mit großem und kleinem Publikum am östlichsten (und jedem anderen) Zipfel Deutschlands und der Welt zu teilen.







News