FIONA - Valentina Zick

Sie ist keine echte Fee, aber eine echte Turisederin. Und das heißt, sie lebt so, wie sie will.

 

Valentina Zick, in München geboren, absolvierte 2006 in Berlin zur staatlich geprüften Artistin.
Sie ist seither als freischaffende Künstlerin sowohl solo als auch in Kompanien weltweit tätig. Gemeinsam mit ihrem Partner Nikolaus Urban ist sie als „Akrobatikduo Nik & Valentina” in verschiedensten Varieté- und Theaterproduktionen, sowie im Gala, Event und Messebereich zu sehen.

 

Duoakrobatik, Jonglage und Seiltanz.

GUNDIOK - Nikolaus Urban

Gotisch-charmant rüpelt er in seiner besten Fellweste durch die Krönumshalle. Ein ruppiger Held mit Humor und Temperament, der wohl an Worten spart, jedoch nicht an kleinen Aufstoßern.

 

Nikolaus Urban, ebenfalls in München geboren, absolvierte im Jahr 2006 gemeinsam mit seiner Partnerin Valentina Zick in Berlin die Ausbildung zum staatlich geprüften Artisten.
Seitdem präsentiert er seine Darbietungen mit Valentina weltweit auf verschiedensten Theater-, Varieté- und Circusbühnen, sowie im Gala, Event und Messebereich.
In der diesjährigen Krönumsshow zeigt Nik als "Gundiok der Gote" großartige kraftstrotzende Hebeakrobatik, rasante Keulenjonglage und kippelige Leiterbalance.

 

 

Das erste, was dem Goten in ihm gerade einfällt: „Ein Hörnchen Wein bleibt ungern allein.. ”

ALÉCHANTE - Chantal van Tayn

Gut, dass es in all dem Trubel auch sie gibt: ALÉCHANTE, Hüterin des Kristalls. Der nämlich macht das spielende Dasein der Turiseder in den Neißeauen erst möglich... und er nährt seine magische Kraft aus der Liebe. Da ist es wohl besser, wenn jemand ein wachsames Auge auf die Hochzeit und vielleicht auch auf die Braut wirft. Sie hat wohl kaum alle Tassen im Schrank, aber dafür sämtliche Hüte auf dem Kopf!

 

Chantal van Tayn ist eine junge vielseitige Jongleurin, die schon mit 17 ihre ersten Engagements beim Circus bekam. 2008 - 2011 absolvierte sie die staatlich anerkannte Ausbildung zu Bühnenakrobatin /Artistin auf der Artistenschule "Die Etage" in Berlin. Seitdem ist sie mit ihren Solonummern aber auch ganzen Jonglageshows auf Tour.

 

Das erste, was der Aléchante in ihr gerade einfällt: „Zum Juchzen mich die Feehe bringt – zu Boden mich die Ehe ringt!”

JABUMIN - Benjamin Kneser

Der Leim, der Liebende auf ewig bindet - das ist er: JABUMIN, der beste Zeremonienmeister ganz Turisediens. Zugegeben: „würdevoll” sieht anders aus. Pompös ist er und großmäulig und bunt. Und er versteht etwas von Liebe und noch mehr von Unterhaltung! Heute ist ein besonderer Tag: seine eigene Tochter Fiona steigt in den Ehering! Und weil er ein guter Vater ist, darf sie sich sogar einen Mann aussuchen, der ihm gefällt!

 

Benjamin Kneser ist in seiner Eigenschaft als improvisationswütiger Conférencier schon im zweiten Jahr auf der Kulturinsel Einsiedel zu erleben. Der 1980 im beschaulichen Schwabenland geborene Schauspieler, der seine Ausbildung 2007 an der Linzer Anton-Bruckner-Universität für Musik, Schauspiel und Tanz abgeschlossen und neben einem dreijährigen Festengagement am Theater Bautzen bereits verschiedene Gastverpflichtungen, u. a. bei den Festspielen Bad Hersfeld oder am Dresdner Societaetstheater hatte, freut sich sehr darauf, in der diesjährigen Krönums-Show seine Herzblatt-Tauglichkeit unter Beweis zu stellen.

 

 

Das erste, was dem Jabumin in ihm gerade einfällt: „Wie seh ich aus, wie seh ich aus, wie seh ich auuuuuuuuus?! Die phänomenalste Hochzeit des Turiversums!”

 







News